Lichtkonzepte für Praxen und Kliniken

Eine Arztpraxis mit optimaler Beleuchtung auszustatten setzt andere Grundlagen als bei einem Privatobjekt voraus. Gesetzlich vorgeschriebene DIN-Normen, sprich Beleuchtungsstärken, müssen beachtet, elektronische Geräte und medizinische Nutzungszwecke berücksichtigt und eine professionelle und gleichzeitig diskrete Atmosphäre erschaffen werden. Jede Fachrichtung und ärztliche Tätigkeit benötigt individuelle und flexible Lichtlösung.

Ganz gleich, ob es sich um eine großflächige Praxisgemeinschaft, eine Radiologie oder eine ganze Klinik handelt: Die optimale Beleuchtung entscheidet darüber, ob sich der Patient wohlfühlt und stellt dabei höchste Ansprüche an Mensch und Technik.

Was benötigt eine Lichtplanung im medizinischen Bereich?

Angefangen vom Empfang bis hin zu den Arbeitsplätzen im Labor, eine Lichtplanung für Arztpraxen umfasst das Ausstatten unterschiedlichster Räumlichkeiten, wie beispielsweise Behandlungsräume, Warte-und Sprechzimmer. Verschiedene Nutzungszwecke erfordert unterschiedliche Lichtintensitäten und die genaue Ermittlung der Positionen von Leuchten und Lampen.

Der Empfangsbereich einer jeden Praxis ist beispielsweise eine Art Visitenkarten und entscheidet unmittelbar darüber, ob sich der Patient gut aufgehoben fühlt oder nicht. Gleichzeitig ist dieser der Arbeitsplatz der Sprechstundenhilfen, die zu jeder Tageszeit hoch konzentriert arbeiten müssen. Optimal eingesetzte Lichtakzente können durch die richtige Aufteilung von dekorativem und funktionalem Licht für eine ausgleichende Atmosphäre sorgen.

In Sprechzimmer ist oftmals eine gute Allgemeinbeleuchtung mit 500 Lux und ein flexibles, dimmbares Licht für verschiedenste Untersuchungen gefragt. Blendfrei und konzentrationsfördernd ist für diese Räumlichkeiten optimal, während innovative und komfortable Steuerungssysteme eine problemlose Bedienung gewährleistet.

Um Verbrauch und Wartungsarbeiten auf ein Minimum zu reduzieren werden in der Regel LED-Systeme genutzt, die sowohl besonders effizient als auch langlebig sind.

Das optimale Licht für medizinische Behandlungsräume definiert sich durch eine beruhigende Wirkung auf den Patienten, welcher oftmals schon beim Betreten dieser Räumlichkeiten in Anspannung verfällt und gleichzeitig die Unterstützung für konzentriertes und sicheres Arbeiten für die behandelnden Ärzte bietet. Klinische Professionalität soll mithilfe des richtigen Lichts transportiert und eine diskret vertrauliche Atmosphäre geschaffen werden.

Unsere Projekte

Geplant und umgesetzt.

Klinische Professionalität und heimische Wohlfühlatmosphäre

Das Gefühl von Diskretion steht in Arztpraxen und Kliniken in jedem Fall an erster Stelle. Für uns als Lichtplaner heißt es dann: Ein Mittelmaß zwischen klinischer Professionalität und heimischer Wohlfühlatmosphäre mit der Wahl der optimalen Lichtintensität finden und den individuellen Anforderungen unserer Kunden gerecht werden.

Mittels professioneller Programme, wie beispielsweise DIAlux, werden die optimale Position von Leuchten und Lampen, Lichtintensität und Kelvinzahl visualisiert und berechnet. Außerdem kann so genau ermittelt werden, wie viel Licht eine einzige Leuchte optimaler Weise benötigt und wo weitere Lichtakzente gesetzt werden sollten.
Lichtplanung in unserer Ausstellung

Besuchen Sie uns zu einem Planungstermin in unserer Ausstellung und erleben Sie die Leuchten und Ihre Lichtwirkungen hautnah.

Ihr Spezialist für Lichtplanung

Komplexe Beleuchtungskonzepte erfordern eine fundierte Expertise und das richtige Know-how. Wir von Beckhoff Technik und Design bieten für jedes Vorhaben und Budgets die Planung individuelle Leuchtkonzepte an.

Ganz gleich, ob Sie sich in der Neuplanung, während einer Renovierung oder inmitten eines Umbaus befinden, bei uns erhalten Sie eine professionelle Projektbetreuung angefangen von der ersten Beratung bis hin zu finalen Montage und perspektivischen Wartung.