Lichtplanung für Büro- und Geschäftsräume

Ein gesamtheitliches Beleuchtungskonzept für Büro- und Geschäftsgebäude lässt sich grundsätzlich in drei Bereiche unterteilen: Die Ausleuchtung des direkten Arbeitsplatzes, wie beispielsweise der Schreibtisch, in die Teilflächenbeleuchtung und den gesamten Raum. Jeder dieser Bereiche muss unterschiedliche Nutzen erfüllen und folglich mit verschiedenstem Licht ausgestattet sein.

Ganz gleich, ob es sich dabei um ein Klein- oder Großraumbüro handelt, für Büro- und Geschäftsräume bedarf es eine fachgerechte Lichtplanung, langjährige Erfahrung und eine fundierte fachliche Expertise.

Beleuchtung zur Steigerung der Produktivität am Arbeitsplatz

Gerade in Büro- und Geschäftsräumen ist Licht ein stark entscheidender Faktor darüber, wie konzentriert gearbeitet werden kann. Licht trägt in diesen Räumlichkeiten nicht nur als dekorativer Akzent zur Raumqualität bei, sondern unterstützt, ebenso wie ausreichend Tageslichtbeleuchtung, nachweislich die Konzentration.

Neben der genauen Platzierung von Leuchten und Lampen muss genügend Blendschutz mit eingeplant werden. Einen optimal ausgeleuchteten Arbeitsplatz zu planen, bedeutet zudem störende und ablenkende Spiegelungen auf den Bildschirmen zu vermeiden. Grundsätzlich sollten alle Bildschirme quer zum nächstgelegenen Fenster zeigen. Außerdem muss sowohl Lichtintensität als auch Lichtstärke so berechnet werden, dass das menschliche Auge geschont wird und Müdigkeitsattacken verringert werden.

Unsere Projekte

Geplant und umgesetzt.